Impressum

Kopfgrafik - Trautenstein im Harz

Startseite

Sehenswertes

Winter

Unterkünfte & Café

Wandern

 
Wandern - Startseite
 
Zum Carlshausturm
Im Dammbachtal
Rappbodevorsperre
Zum Walzenschuppen
Nach Hasselfelde
Wandern zum Grüntal
Wandern um die Hasselvorsperre
Wanderung nach
Sophienhof
 
Harzer Wandernadel
 
Diese Seite ist Mitglied bei
Harz-Urlaub.de
Wandern im Harz

 

 
 

Wandern zum Carlshausturm und zurück

 
 

Wir starten am Gedenkstein in der Hasselfelder Straße. Vor dort steigen wir auf der Straße zum Forstamt rechts an der Bergeshöh vorbei auf den Butterkopf, oben angekommen haben wir einen tollen Blick auf die Dorfkirche am Druidenstein. Die Straße biegt nach links, wir gehen aber den Fußweg weiter steilaufwärts, lassen die ehemalige Försterei links liegen, zum Hochwald. Die Beschilderung zeigt uns Richtung und Kilometer zum Carlshausturm. Hinter dem Hochwald gehen wir nach links und dann weiter geradeaus, wobei wir nach etwa 300 Metern auf einen befestigten Forstweg zum Carlshausturm stoßen.
 

Dieser führt nun entlang der ehemaligen Kuhdrift durch Fichten- und Buchenwald. Hier kann man wieder die herrlichen Wildblumen, wie Arnika, Akelei und andere bewundern. Wir bleiben dabei immer auf dem befestigten Forstweg bis man am alten Carlshaus ankommt, dort treffen sich 4 Wege. Man nimmt den mittleren - fast gerade aus, hinter den Tannen sieht man auch schon den Carlshausturm. Am Turmfuß angekommen, steht links eine Rasthütte mit dem Stempelkasten der Harzer Wandernadel. Nun kann der Aufstieg auf den Turm gewagt werden, nach 155 Stufen erreichen wir die  in 30 Metern Höhe liegende Aussichtsplattform und haben nun einen herrlichen Blick über unseren schönen Harzer Wald bis hin zum Brocken, Wurmberg und Kyffhäuser.
 

Den Rückweg kann man wieder bequem über die Forststraße nehmen oder aber zum Dammbachtal hin wandern. Für den Weg zum Dammbachtal geht zurück zum alten Carlshaus und biegt links ein, vorbei am Haus. Der Weg führt wieder durch Fichten- und Buchenwald bis zu einer linken Abzweigung, die lassen wir liegen sie führt nach Sophienhof. Kurz danach verzweigt sich der Weg, man nimmt den nach unten führenden Weg. Nach ungefähr einem halben Kilometer macht der Weg eine Linkskurve und wenig später führt ein kleiner Fußpfad rechts in Richtung Dammbachtal.

Nun halten wir uns an den Fußpfad, überqueren mehrere Bäche und steigen den Berg wieder hinauf in einen Buchenwald und nochmals herab im Fichtenwald. Dabei schneiden wir noch mehrere anderen Querwege. Am Fuß finden wir eine Rasthütte und nun geht es gerade aus im Dammbachtal Richtung Trautenstein. Nach ca. 1,5 Km sind wir wider im Ort und gehen die Mühlenstraße entlang Richtung Ortsmitte, dort angekommen weiter Hasselfelder Straße und kommen wieder am Gedenkstein an. Die Wanderung hat eine Länge von etwa 9 Kilometern und kann in gut 2,5 Stunden bewältigt werden.

 
 

 

 

Gesponsert von der Sternal Media 2012