Impressum

Kopfgrafik - Trautenstein im Harz

Startseite

Sehenswertes

Winter

Unterkünfte & Café

Wandern

 
Sehenswertes
 
Das Schützenfest
Kirche St. Salvator
Der Carlshausturm
Heimatstube
Dammbachtal
Die Trageburg
Rappbode-Vorsperre
 
 
Diese Seite ist Mitglied bei
Harz-Urlaub.de
 

Ausflugsziele im Harz

 
 

Sehenswertes im Luftkurort Trautenstein

 
 
Kirche St. Salvator

Im Jahre 1701 wurde auf dem „Druidenstein“ eine barocke Fachwerkkirche mit Holztonnengewölbe und Hufeisenempore errichtet. Der Taufstein ist ein klassizistischer Harzer Eisenguss von 1830 und in der Form eines antiken Altars gestaltet. Zum 300. Jahrestag der Einweihung wurde die Kirche umfassend renoviert und erstrahlt mit dem Sternenhimmel nun in neuem Glanz.
> Kirche St. Salvator

Trautenstein Kirche St. Salvator
     
Carlshausturm

In südlicher Richtung von Trautenstein liegt die 626m hohe Carlshaus-höhe. 1998 wurde hier ein neuer Aussichtsturm in Stahlbauweise mit zwei Besucher-Plattformen errichtet. Der stählerne Carlshausturm ist 50 m hoch und bietet Besuchern eine herrliche Aussicht in 32 m Höhe. Am Fuß steht eine Stempelstelle der "Harzer Wandernadel".
> Der Carlshausturm

  Carlshausturm bei Trautenstein & Hasselfelde
     
Das Schützenfest

Unser dreitägiges Schützenfest findet am dritten Wochenende im Juli statt, bei meist schönem Wetter wird ausgelassen gefeiert. Das Fest beginnt am Freitag mit der Birkenausfahrt und Disko, Samstag geht es weiter mit Umzug, Nachmittagsmusik und Schützenball. Am Sonntag macht der Eiersammelumzug mit den ausgekleideten Mannsbildern den besonderen Abschluss.
> Das Schützenfest

  Schützenfest in Trautenstein
     
Heimatstube im Dorfgemeinschaftshaus, Schützenstraße 11

Im ehemaligen "Chronistenstübchen" von Trautenstein kann man viel Wissenswertes aus der Vergangenheit des Dorfes und des Harzes erfahren. Umfangreiches Text- und Bildmaterial und viele verschiedene Exponate geben Auskunft über die Lebensweise, Brauchtum und die Ortsgeschichte.
> zur Heimatstube

Öffnungszeiten:
jeden Samstag von 16 - 17 Uhr und nach Vereinbarung
Absprache mit Herrn Priesel
Tel. 039459/71944 in Trautenstein

  Trautenstein Dorfgemeinschaftshaus
     
Dammbachtal

Das Dammbachtal lädt zu einer kleinen Wandertour im ganzen Jahr ein. Besonders schön sind die bunten Sommerwiesen und im Herbst die angrenzenden Wälder mit den Pilzen.
> Wandern im Dammbachtal

2015 wurde unser schönes Waldbad im Dammbachtal geschlossen.
>>> Den Dank bitte an die Stadt Oberharz am Brocken.

  Trautenstein Dammbachtal
     
Die Trageburg

Der Trageburg-Felsen liegt ca. 2 km nord-östlich von Trautenstein entfernt, direkt am rechten Ufer der Rappbode-Vorsperre und am Harzer Hexenstieg. Vom Felsen hat man einen herrlichen Blick über das Rappbodetal zum linken Ufer hin. An der Rasthütte steht eine Stempelstelle der "Harzer Wandernadel".
> Geschichte der Trageburg

  Trageburg bei Trautenstein über der Rappbodevorsperre
     
Rappbode-Vorsperre

Die Rappbodevorsperre bei Trautenstein hat funktionell die gleiche Aufgabe zu erfüllen wie die Hasselvorsperre. Ihren Namen hat diese Sperre von dem Flüsschen Rappbode, das sich in unzähligen Windungen von Benneckenstein nach Trautenstein schlängelt. Die 25m hohe Staumauer der Rappbodevorsperre, die 1961 erbaut wurde, staut bis zu 1,7 Mio. qm und soll den Wasserstand der großen Rappbodetalsperre in einer möglichst gleichmäßigen Höhe halten.
> Die Rappbode-Vorsperre

  Blick über die Rappbodevorsperre bei Trautenstein
 
 

 

 

Gesponsert von der Sternal Media 2012